UPDATE: 
Konvoi Nr. 9 ist wohlbehalten zurück! 
Vorbereitungen für Nr. 10 laufen!

Hallo und herzlich willkommen!

Wir sind ursprünglich eine rein private Initiative aus Köln, die sich zum Ziel gesetzt hat ganz unbürokratisch zu helfen. Bei uns kommt jeder Euro bei den Menschen an.

Mittlerweile sind wir ein eingetragener Verein.

Seit Kriegsbeginn haben wir 80 Familien und ca. 88,5 Tonnen Lebensmittel und weitere Hilfsgüter mit 24 Fahrern quer durch Europa in die Ukraine bewegt - viele inkl. Unterkunft und alles privat organisiert.

Jüngst haben wir einen älteren Herrn mit einer schweren Alzheimer Erkrankung und seiner Frau evakuiert, die aus dem völlig zerstörten Mariupol stammen. Im gleichen Konvoi eine ältere Dame im Rollstuhl, die permanente Betreuung benötigt.

Eine Evakuierung eines älteren Herren aus dem kürzlich befreiten Izyum ohne 6 Monate Kontakt zu Angehörigen läuft im Moment an. 

Zusätzlich unterstützen wir die Tafeln in NRW und das Bürgerzentrum Köln Mülheim bei deren Arbeit für bedürftige Menschen!

Auch verstärken wir derzeit unsere Bemühungen bei der direkten Hilfe für zum Beispiel Rentner & Alleinerziehende uvm. in Köln und Umgebung. 
 

Angefangen hat alles mit der Frage eines Freundes, ob ich in der Ukraine Krise unseren Mitmenschen helfen würde. Ich habe spontan JA gesagt - das war der Beginn unserer eigenen Initiative!

Oliver
Gründer der Initiative 

Foto:
Übergabe von Hilfsgütern, Medikamenten und einem Ultraschallgerät für die Ost-Ukraine. 

Aufgenommen am 16.07.2022 beim 7. Konvoi. 

Es berührt uns alle sehr!

Bereits nach der ersten Fahrt an die ukrainische Grenze und danach darüber hinaus war klar, dass das Aufhören keine Option für uns alle ist.

Foto: 
Tochter von Julia und Oleg (Vors. Victory Church of Kremenchuk) nach Ankunft der ersten Hilfsgüter in Kremenchuk. 

Einfach Machen!

Wer wir sind.

Wir sind Freunde und Bekannte aus Köln und Umgebung - eine durch die gemeinsamen Ziele entstandene Gruppe, die sich in ihrer Freizeit in der Ukraine Krise engagiert. 

Ob Fahrer, Organisator, Netzwerker für Kontakte, als Gute Seele im privaten "Büro" - alles tun wir ehrenamtlich, weil wir sicher sind, dass es das Mindeste ist was wir tun können, um das Leid ein wenig zu mildern.

Bunt gemischt und je nach den Möglichkeiten wechselnd, aber immer unheimlich engagiert.

Möchten Sie mitmachen, spenden oder etwas fragen? 

Foto:
Samstag, 16. Juli 2022; Lviv/UA:
7. Konvoi zusammen mit unseren Freunden der Gemeinde Kremenchuk und den Franziskanern Baranivka. 

Was wir tun.

Hilfsgüter und Spenden sammeln - und sie dorthin bringen wo sie gebraucht werden.

Menschen in Sicherheit bringen und dafür sorgen, dass sie sicher an ihr Ziel kommen. Unterkünfte suchen und finden.

Geflüchtete in Köln und Umgebung unterstützen.

Mit privaten Sachspenden oder ob sie von Unternehmen kommen - alles was hilft, ist bei uns richtig. Auch Geldspenden sind willkommen.

Alles kommt komplett am Ziel an!
Ohne Verwaltungskosten oder ähnliches! 

Die Fahrzeuge, der Kraftstoff, die Maut und die Verpflegung wird selbst durch uns bzw. im Rahmen der kostenfreien Überlassung der Fahrzeuge übernommen.

Foto:
Beladener Bus in Köln zur Abfahrt bereit. 

Ehrenamtlich bei uns mitmachen.


Jede Unterstützung im Team ist willkommen, denn jeder kann etwas beitragen.

Foto:
Juni 2022; 6. Konvoi. Wir befüllen die Dieselkanister auf polnischer Seite der Grenze in der Nähe von Lviv für Kremenchuk. Aufgrund der Rationierung in der Ukraine wird dieser zur Weiterfahrt von unseren Freunden benötigt.

Unsere Hilfe durch private Sachspenden unterstützen.

Eine Auflistung der am dringendsten benötigten Hilfsgüter finden Sie im Bereich "Spenden".

Foto:
Private Spende aus St. Augustin-Menden

Als Unternehmen durch Sachspenden oder durch Sonderpreise helfen.

Haben Sie MHD-Ware abzugeben oder kennen eine Firma, dann freuen wir uns über eine Nachricht!

Foto:
Erste richtig große Lebensmittel-Spende z.b Getränke, Brot, Fisch, Reis u. v. m. aus Duisburg Walsum. 

Finanzielle Mittel für die günstige Beschaffung von Hilfsgütern zu Sonderpreisen spenden. 

Wir verhandeln mit Lieferanten große Mengen mit Einkaufsvorteilen damit jeder Euro auch zielgerichtet und effizient ankommt.

Foto:
Ankunft der 3.000 Dosen Hawesta Fisch aus Cuxhaven gespendet durch die Ukraine Hilfe von Karl-Heinz Junior aus Duisburg Walsum. 

Mit wichtigem Equipment unterstützen und Menschen sicher bewegen.

Wir sorgen für einen sicheren Transfer bis zum Ankunftsort. Von der Registrierung unserer Fahrer und Fahrzeuge bis hin zur Ausstattung mit allen sicherheitsrelevanten Mitteln ist unsere Flotte bestens ausgerüstet.

Dass sich unsere Gäste wohlfühlen, ist oberstes Gebot.

Foto:
Ankunft unseres 2. Konvoi in Krakau